10. Feb 2016

Die mächtigsten Immobilien-Giganten der Welt

Immobilienbesitz ist in vielen Portefeuilles von mittleren bis großen Unternehmen zu finden und manche haben sich auf den Kauf und Verkauf sowie die Vermietung von Immobilien spezialisiert. Die Real Estate-Giganten sind in den USA und im Fernen Osten zu finden, nur eine einzige in Europa ansässige Firma schafft es in die vorderen Ränge der finanzstärksten Immobilienunternehmen. Diese Liste liefert einen Einblick in die Welt der ganz großen dieser Branche.

Der 1. Platz der weltweit reichsten Immobilienfirmen geht an die Simon Property Group. Von ihrem Firmensitz in Indianapolis (Indiana, USA) aus, operiert das Unternehmen vorwiegend in den Vereinigten Staaten und hat sich auf Einkaufszentren spezialisiert. Umsatz: 5,171 Mrd. US-Dollar. Marktkapitalisierung: 51,6 Mrd. Dollar.

01_Simon_HQs

Foto: Simon Property Group Headquarter von Me, Lizenz: Public Domain

http://business.simon.com

Public Storage ist ein Real Estate Investment Trust mit Firmensitz in Glendale (Kalifornien, USA). Mit einer Marktkapitalisierung von 37,7 Mrd. € und einem Umsatz von 2,2 Mrd. US-Dollar (2014) rangiert dieser Spezialist für Lagerräume auf dem zweiten Platz. 2006 verleibte man sich die Shurgard Storage Centers ein und ist damit auch mit 220 Standorten in Europa vertreten. In den USA sind es zehnmal so viele. Foto: Eine Public Storage Immobilie in Los Angeles, fotografiert von Ed Chambliss. Lizenz: CC BY 3.0.

02_Public_Storage_Los_Angeles_CA

http://.publicstorage.com

Die Nummer 3 der Giganten sitzt in Hongkong. Sun Hung Kai Properties besitzt, verwaltet und vermarktet Immobilien ebendort und gehört zu den größten Unternehmen des Landes. Gegründet wurde es 1969 von Kwok Tak Seng und derzeit wird es von Thomas Kwok und Raymond Kwok geleitet. Marktkapitalisierung: 26,7 Mrd. €.

 

03_Sun-Hung-Kai-Centre-_-Hongkong

Foto des Sun Hung Kai Centre in Hongkong ist Courtesy of Sun Hung Kai Properties Limited.

http://.shkp.com

Natürlich gibt es auch in Japan Immobilienriesen. Der größte ist die Mitsubishi Estate Co., Ltd. Mit einer Marktkapitalisierung von 23,4 Mrd. € ist dieses Kernunternehmen der Mitsubishi-Gruppe weltweit die Nummer 4.

 

04_Yokohama_Landmark_Tower_02_cropped

Foto: der Yokohama Landmark Tower wurde von Mitsubishi Estate entwickeltFoto von 0607crp, Lizenz: CC BY-SA 3.0, commons wikimedia.

www.mec.co.jp

Der Titel des größten börsennotierten Immobilien- und Investmentunternehmens Europas und somit die Nummer 5 weltweit geht nach Frankreich. Durch eine Fusion von Unibail (Frankreich) und Rodamco Europe (Niederlande) entstand der unibail.rodamco-Konzern, die weltweit fünftgrößte Immobilienfirma. Das Unternehmen besitzt Grundstücke in über 20 Großstädten in zwölf Ländern Europas. Umsatz: 1,5 Mrd. €. Marktkapitalisierung: 22,8 Mrd. Euro. Foto: Das Centre des Nouvelles Industries et Technologies im Pariser Vorort Puteaux gehört in die lange Liste von Immobilienentwicklungen dieses Konzerns.

05_Unibail_La_Defense_dsc07138

Fotografiert von David Monniaux. Lizenz: CC BY-SA 3.0, commons wikimedia

www.unibail-rodamco.com

Mit einer Marktkapitalisierung von 21,4 Mrd. € reiht sich das Chicagoer Unternehmen Equity Residential auf Rang 6 dieser Liste ein. Die von Sam Zell 1969 gegründete Firma ist auf Apartmentanlagen spezialisiert. Am Ende des Geschäftsjahres 2014 besaß Equity 109.225 Apartments und Wohnungen in 391 Immobilienanlagen in zwölf US-amerikanischen Städten. Das Foto zeigt das Wohnprojekt 2nd+Pine Apartments in Seattle, das im Sommer 2017 fertiggestellt werden soll.

06_Equity_2nd-and-pine-apartments-1

Foto: © Equity Residential.

www.equityresidential.com

Die Nummer 7 der Rangliste ist der japanische Immobiliengigant Mitsui Fudosan Co. , Ltd. Marktkapitalisierung: 17,8 Mrd. €, Umsatz: 1,385 Mrd. Yen. Der Konzern ist neben Japan auch in anderen asiatischen Ländern, den USA und in Europa vorrangig im Vereinigten Königreich vertreten.

07_Mitsui_main_building01s3200

Foto: Mitsui Headquarter in Tokio von 663highland, Lizenz: CC BY 2.5, commons wikimedia

www.mitsuifudosan.co.jp

Laut dem Forbes-Magazin kommen 13 der 20 reichsten Immobilien-Tycoons aus Fernost. Als absolut reichster Immobilienunternehmer gilt Lee Shau Kee aus Hongkong mit einem geschätzten Privatvermögen von 19,6 Mrd. Dollar. Seine Firma Henderson Land Development Co. Ltd. liegt mit einer Marktkapitalisierung von 9,04 Mrd. US-Dollar und einem Umsatz von über einer halben Mrd. Euro auf Platz 8 und auch nicht schlecht im Rennen.

08_International-Finance-Centre-developt-by-Henderson

Bild: Das International Finance Centre in Hongkong wurde von Henderson entwickelt. Foto: Baycrest, Lizenz: CC BY-SA 2.5, commons wikimedia

www.hld.com

Im internationalen Vergleich fällt der größte deutsche Immobilienentwickler etwas ab. Das bei Vonovia kleinere Brötchen gebacken würden, kann man aber dennoch nicht behaupten, denn mit rund 370.000 eigenen und für Dritte verwalteten Wohnungen und einem Umsatz von 1,6 Mrd. € wird auch hier ganz gut Geld gescheffelt. Im September 2015 wurde das in Frankfurt notierte Unternehmen in den DAX aufgenommen. Marktkapitalisierung: 12,5 Mrd. €.

09_Deutsche_Annington,_Hauptsitz_Bochum

Foto der Hauptverwaltung in Bochum von Maschinenjunge, Lizenz: CC BY-SA 3.0, commons wikimedia.

www.vonovia.de

Zum Schluss ein Wort zu Österreich. Wenn man bedenkt, das die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) in erster Linie Dienstleister für die Republik ist, sind Umsatzerlöse von 937,7 Mio. Euro (2014) doch recht ordentlich. Dahinter liegt die Immofinanz Group mit einem Nettoumsatz von 643,8 Mio. €. Das Bild zeigt die jüngst von der BIG fertiggestellte Justizanstalt Salzburg.

10_Big_JustizanstaltSalzburg_AndrewPhelps

Foto: Andrew Phelps

www.big.at