24. Mai 2018

Ethiopian Airlines ausgezeichnet mit Award für „Afrikas herausragendste Gastronomie 2018“

Die Leser der Zeitschrift PAX International haben auch dieses wieder gewählt und Ethiopian Airlines zum Sieger der Kategorie „Afrikas herausragendste Gastronomie 2018“ gemacht.

Geschäftsführer der Ethiopian-Gruppe Tewolde GebreMariam ist erfreut über die Auszeichnung und sieht den Bau des Catering-Werks am Hauptstandort in Addias Ababa als förderlich für den Sieg. Als Teil der Vision 2025 wurde das größte und modernste Catering-Werk des Kontinents erbaut und schafft es täglich 100.000 Gerichte zu produzieren. Die Gerichte stammen aus aller Welt: äthiopisch, chinesisch, indisch, italienisch. Außerdem werden auf Wunsch auch vegane, Halal oder koschere Gerichte angeboten. In Zukunft soll die Bandbreite an Gerichten weiter wachsen und weitere kulinarische Highlights aus ganz Afrika und anderen Regionen der Welt sollen mit auf die Speisekarte.

„Jedes Jahr werden durch unsere Leser die Besten der Branche mit den PAX International Leserpreisen ausgezeichnet. Von In Flug-Catering und Flughafen Lounges, über Komfort und duty-free Programme, bis hin zu IFE und Sitzmöglichkeiten, sind die PAX Preise ein Maßstab dafür, wer aus der Bordservice- und Flugzeugservice-Industrie innerhalb des letzten Jahres herausgestochen ist“, so Aijaz Khan. Der Herausgeber von PAX International, Aijaz Khan, ist überwältigt von den Rückmeldungen zum diesjährigen Event und freut sich bereits auf eine Wiederholung 2019.

Dies ist jedoch nicht die erste Auszeichnung für Ethiopian. Bereits letztes Jahr bekamen sie die vier Sterne Auszeichnung von SKYTRAX, den Preis „Fluggesellschaft des Jahres“ von AFRAA und weitere Auszeichnungen für den herausragenden Kunden- und Frachtservice.

Ethiopian Airlines ist die am schnellsten wachsende Fluggesellschaft in Afrika, welche bis heute Effizienz und Betriebserfolg betreffend, konkurrenzlos in Afrika ist. Sie betreiben die modernste und jüngste Flotte an mehr als 100 internationalen Destinationen auf fünf Kontinenten. Die Flugzeuge, mit einem durchschnittlichen Flottenalter von fünf Jahren, sind umweltfreundlich und hochmodern.

Mit der Vision 2025 hat es sich die Ethiopian-Gruppe um Ziel gemacht, die Airline zum führenden Luftfahrtkonzern Afrikas mit sieben Geschäftszentren zu machen. Die Zeichen stehen gut, denn die Fluggesellschaft verzeichnete in den vergangenen sieben Jahren ein durchschnittliches Wachstum von 25%.

www.ethiopianairlines.com