01. Jun 2018

Aktiv durchs Altmühltal

Das Altmühltal in Niederbayern bietet aktiven Naturliebhabern den perfekten Ort für erholsame Touren zu Land und Wasser, entlang der Donau. Die abwechslungsreiche Szenerie lädt zum Staunen ein. Neben grünen Wiesen, riesigen Felder und ausgedehnten Wäldern, die sich über den Nationalpark erstrecken, bekommt man hier auch charmante Burgen, eindrucksvolle Schlösser, malerische Flüsse und kleine Täler zu sehen.

Zwei der zahlreichen sehenswerten Monumentalstationen der Region sind die 1000 Jahre alte Ritterburg Prunn, die in 70 Meter Höhe auf dem Jurafelsen thront und die Befreiungshalle, die von König Ludwig I. als Wahrzeichen für die siegreichen Schlachten gegen Napoleon in Auftrag gegeben wurde. Je nach Belieben kann die Region zu Fuß oder per Rad, auf gut beschilderten Pfaden erkundet werden. Der „Altmühltal-Panoramaweg“ wurde mit seinen 200 bewanderbaren Kilometern als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ zertifiziert. Der 167 Kilometer lange Radweg, der bis zur Donau reicht, offenbart auf der Strecke immer wieder ein romantisches Plätzchen. Wem das vielleicht zu viel des Guten ist, kann sich dennoch freuen, denn es gibt zahlreiche naturnahe Trails, sodass für jeden Schwierigkeitsgrad etwas dabei ist. Familie, Mountainbiker und Gelegenheitsradler kommen im Altmühltal gleichermaßen auf ihre Kosten.

Wer sich seine Aktivitäten selbst aussuchen möchte, aber auch auf das Know-How von Jemandem mit der Region vertrautem nicht verzichten möchte, kann im „The Monarch Hotel“ sein „Sei aktiv“-Programm individuell zusammenstellen. Das Vier-Sterne-Superior-Hotel ist nur wenige Kilometer entfernt im Kurort Bad Gögging und stattet seine Gäste im Rahmen von „Sei aktiv“ mit Leihrädern, Tagesrationen und Karten der Region aus.

www.bfs-presse.de