20. Nov 2018

Sonniger Luxusurlaub an der Algarve

22 strandnahe Hektar an der Algarve und ein Fünf-Sterne-Resort, das Mitglied der „Leading Hotels oft he World“ ist? VILA VITA Parc hat genau das zu bieten. Spa-Gebäude und Zwei-Sterne-Restaurant Ocean stehen obendrein kurz vor der Neueröffnung.

300 Tage Sonnenschein, angenehm mediterrane Temperaturen im Winter und das von der maurischen Architektur geprägte und mehrfach ausgezeichnete Fünf-Sterne-Luxusresort VILA VITA Parc: Das sind drei ausgezeichnete Argumente, um den nächsten Strandurlaub in der südlichsten Provinz Portugals zu verbringen. Das Resort ist „Flaggschiff“ der deutschen VILA VITA Hotel & Touristik GmbH und zählt zu den wundervollsten Häusern der Welt. Bei TripAdvisor errang sich das Haus sogar einen Platz in der „Hall of Fame“ und räumte außerdem schon einige weitere Preise ab. Darunter Auszeichnungen wie die des WTA als „Europe’s Leading Luxury Hotel & Villa 2018“, der LTG European Award für „Grand Luxury Hotel oft he Year 2018“ oder die Zertifikate „Eco Hotel“ und „Food Safety“ vom TÜV Rheinland.

Was dem Hotel besonders gut in die Karten spielt, ist die traumhafte Lage in Strandnähe. Traumhaft blaues Meer, dessen Wellen eine beruhigende Wirkung mit sich bringen. Der Atlantik bleibt jedoch nicht das einzige, das für entspannte Momente sorgt. Demnächst wird das VILA VITA Spa neu eröffnet werden. Neben zahlreichen Behandlungsräumen wird es außerdem ein Pilates- und Yoga-Pavillon sowie ein HYPOXI-Studio, in dem auf Basis der gleichnamigen Methode durch gezieltes Stoffwechseltraining die Wunschfigur angestrebt wird, geben.

Für Gaumenfreuden sorgen zehn Restaurants, sechs Bars und ein Café, die allesamt zum Hotel gehören. Jene Restaurants die sich nicht in unmittelbarer Nähe zum Resort befinden, können ganz bequem mit einem Shuttlebus erreicht werden. Von Haute Cuisine bis rustikal ist alles vertreten. Unter der Leitung von Küchenchef Hans Neuner erwartet einen im „Ocean“ die mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Küche. Es ist eines von insgesamt drei Restaurants in ganz Portugal, die zwei Sterne erhalten haben. Im japanisch angehauchten „Mizu-Teppanyaki“ werden fangfrische Fisch-Spezialitäten serviert und im legeren „Praia Dourada“ bekommt man leichte Snacks und Burger angeboten. Ein kulinarisches Highlight des VILA VITA Parc ist der Weinkeller, der rund 11.000 Flaschen beherbergt und somit die umfangreichste Privatsammlung an Weinen in Portugal ist. Hier gehen auch regelmäßig Verkostungen mit den edlen Tropfen des eigenen Guts Herdade dos Grous vonstatten.

Für alle die selbst im Urlaub nicht faulenzen wollen, bieten sich zwei hauseigene Tennisplätze, ein 9-Loch Pitch & Putt-Platz, ein 18-Loch Putting Grün sowie eine Minigolfanlage und 30 weitere Golfplätze im Umkreis an, um überschüssige Energie loszuwerden. Neben dem Zugang zum Strand verfügt das Resort außerdem über sieben Schwimmbäder und eine eigene Yacht, die für Tagesausflüge oder zur Erkundung von Grotten und Höhlen bereitsteht. Und sollte die Frisur nach dem vielen Schwimmen im Meer nicht mehr sitzen, kann man sich im hauseigenen Friseur- und Barbier-Salon wieder aufhübschen lassen oder sonnenverbrannt in der Bibliothek in einem Buch versinken.

www.bfs-presse.de