16. Jul 2018

Kängurus und Jazz: Mardi Gras in Australien und den USA

Närrische Feierlichkeiten wie den Karneval in Köln und Mainz in Deutschland, findet man auch in Australiens Hauptstadt Sydney und New Orleans in den USA. Dort ist das bunte Karnevalstreiben jedoch unter dem Namen Mardi Gras bekannt. Millionen Schaulustige reisen jährlich zu den bunten Paraden in die international bekannten „Faschings-Hochburgen“ an. Karawane Reisen lädt zu organisierten Rundreisen zu den farbenfrohen Paraden ein.

In Übersee beginnt die Faschingszeit am 11. November. Zum Höhepunkt kommen die Feierlichkeiten erst im Frühjahr. In den Monaten Februar und März sind die Hotels daher regelmäßig überlastet. Früh buchen lohnt sich daher allemal. Auch die Sehenswürdigkeiten abseits der Metropolen sollte man bei seinem Besuch in den USA nicht missen. Eine kombinierte Mietwagenreise durch die Südstaaten mit Flusskreuzfahrt auf dem authentischen Dampfer „American Queen“ bietet sich an. Die 21-tägige Tour „Whiskey, Elvis und Mississippi“ startet in Cincinnati und führt entlang des Mississippi durch Tupelo, die Geburtsstadt des „King of Rock“ Elvis Presley, und Memphis. Die regelmäßigen Abreisetermine machen es  besonders einfach, die Tour auf die Mardi Gras-Parade am 5. März 2019 abzustimmen. In den enormen Höhlensystemen des Mammoth Cave National Park kommen auch Naturliebhaber und Abenteurer auf ihre Kosten. Abschließend geht es zur „Wiege des Jazz“: New Orleans. In der Mardi-Gras-Hochburg der USA kann dann nach Lust und Laune gefeiert werden. Neben Dampfschiff und Mietwagen kann man den Süden auch mittels der elftägigen Busreise „Der charmante Süden“ erkunden. Was einen erwarten sind musikalische Highlights für die Städte wie New Orleans, Memphis und Nashville bekannt sind.

Im Land der Kängurus wird nicht auf den Karnevalspaß verzichtet. Im Rahmen wochenlanger Festivals wird in Sydney ausgiebig gefeiert. Dort geht das Festival jedoch von der Schwulen- und Lesben-Szene aus. 2019 wird es vom 15. Februar bis 3. März kunterbunte Partys geben. Um eine kontrastreiche Reise erleben zu können, kann das bunte Treiben in Sydney mit dem viertägigen Städtetrip „Sydney & Blue Mountains“ kombiniert werden. Zum Tagesprogramm gehören traumhafte Spaziergänge entlang der Küste und eindrucksvolle Schluchten sowie malerische Wasserfälle bei einem Besuch der Blue Mountains im Westen.

Auf einer 20-tägigen Rundreise „Faszination Australien“ kann man den gesamten beeindruckenden Kontinent erleben: vorbei am Kings Canyon und dem berühmten Monolithen Uluru im Ayers Rock Resort. Auf das weitläufige Outback, das den größten Teil der Fläche einnimmt, wird nicht vergessen.

Für wen bei alle dem nichts Passendes dabei ist, kann sich seine eigene maßgeschneiderte Reise von Karawane erstellen lassen. Nach dem Bausteinprinzip kann das vielfältige Angebot angepasst werden. Buchbar in Reisebüros oder im Direktvertrieb unter karawane.de.

www.bfs-presse.de/fernziele