04. Apr 2017

Würziges Sizilien – Parmigiana di melanzane

Die sizilianische Küche lebt von frischen Zutaten. Zum Einsatz kommen großteils Produkte aus der eigenen Landwirtschaft und des Fischfangs. Auf der größten Insel des Mittelmeers werden hauptsächlich Zitronen, Orangen, Tomaten und Oliven angebaut. Letztere verarbeiten die Sizilianer unter anderem zu einem hervorragenden Olivenöl. Eine richtige sizilianische Küche verfügt über eine Vielzahl von Küchenkräutern und eines der am häufigsten verwendeten Gemüse ist die Melanzani (Aubergine). Und so bilden Melanzani auch die Grundzutat für ein sehr typisches Rezept aus Sizilien – die Parmigiana. Es handelt sich um eine Zubereitungsart, die ursprünglich aus der sizilianischen und neapolitanischen Küche stammt und heute besonders im Süden Italiens weit verbreitet ist. Es ist ein Auflauf, bei dem Gemüse mit Parmesankäse und Tomatensoße schichtweise in einer Form im Ofen gegart wird. Die bekannteste Variante des Gerichts ist eben die Parmigiana di melanzane, für die Melanzani, Basilikum, Mozzarella, Tomatensoße und Parmesan verarbeitet werden.

Parmigiana di melanzane – Zutaten: 

4 große Melanzani

500 g passierte Tomaten

4 EL Olivenöl

3 Knoblauchzehen

Salz

Pfeffer

350 g Mozzarella

250 g Parmesan

einige frische Basilikumblätter

einige Pinienkerne

Zubereitung:

Die Melanzani in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden und mit etwas Salz bestreuen. Anschließend beiseitestellen und für ca. eine Stunde ziehen lassen. (Wichtig!) Das von den Melanzani gezogene Wasser wegleeren und die Scheiben gut abtupfen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Melanzani frittieren. Dann wiederum mit Küchenpapier abtupfen.

Währenddessen aus den passierten Tomaten, 1 – 2 Zehen Knoblauch, Zwiebel, Basilikum und dem Olivenöl eine Salsa zubereiten. In einem Topf die klein geschnittenen Zwiebel und den gepressten bzw. geschnittenen Knoblauch in Olivenöl goldbraun anbraten, die Tomaten dazugeben und am Schluss mit den klein geschnittenen Basilikumblättern und den Pinienkernen abschmecken.

Nun eine Backofenform mit etwas Olivenöl ausstreichen, den restlichen Knoblauch fein schneiden und einen Teil davon am Boden der Form verteilen. Darauf Melanzani verteilen, Sugo darüber geben, mit Mozzarellascheiben belegen und etwas Parmesan bestreuen. Nun wieder Knoblauch, Melanzani, Sugo, Mozzarella und Parmesan schichten und so weiter, bis alle Zutaten verbraucht sind. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C so lange überbacken, bis eine goldbraune Kruste entsteht (ca. 35 – 40 Minuten).

www.italia.it/de/italien-entdecken/sizilien.html