04. Feb 2016

Größtes Iglu der Welt

In der Gletscherwelt oberhalb von Zermatt in der Schweiz baute ein 14-köpfiges Team das größte Schneeiglu der Welt und sicherte sich damit einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde. Das Iglu, das zum 20-jährigen Bestehen der Schweizer Iglu-Dörfer gebaut wurde, hat einen Durchmesser von 12,9 Metern und eine Innenhöhe von 9,92 Metern. Die Bauphase dieses außergewöhnlichen Projekts startete am 10. Januar 2016. Die Herausforderung: Innerhalb von 14 Tagen galt es, aus knapp 1400 Schneeblöcken das Werk zu vollenden. Genaue Planung und Vorbereitung waren dabei Grundbedingung, was die ungewissen Schnee- und Wetterverhältnisse betrifft, musste sich das Team auf den Faktor Glück verlassen.

Was ein richtiger Schweizer ist, dem machen auch Schneesturm und Temperaturen von minus 24 Grad nichts aus, wenn es darum geht, ein Iglu auf 2.727 Metern Seehöhe zu errichten. Und so erwiesen sich die 14 Iglu-Bauer als wetterfest, der Schnee wurde mit Pistenbullys zusammengeschoben und genau abgemessene Blöcke mit der Motorsäge herausgeschnitten. So wuchs das Weltrekord-Iglu Reihe um Reihe in die Höhe. Insgesamt wurden 1387 Schneeblöcke eingefügt. Projektleiter war Adrian Günter, der Gründer der Iglu-Dörfer. „Alles verlief reibungslos und das Bauteam war TOP motiviert, auch wenn es zuweilen hart war, Tag und Nacht und auch bei Schneesturm und tiefsten Temperaturen zu arbeiten. Jetzt sind wir sehr zufrieden und stolz, den Weltrekord geschafft zu haben“, freut er sich. Der Rekord wurde dank Schichtarbeit und ohne Zwischenfälle schließlich in nur 11 Tagen realisiert.

Am 30. Januar 2016 bestätigte eine Rekordrichterin von GUINNESS WORLD RECORDS™ den offiziellen Weltrekord und den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde. Seit 31. Januar kann das spektakuläre Weltrekord-Iglu auf Rotenboden im Skigebiet Gornergrat oberhalb von Zermatt täglich von 10 bis 17 Uhr besichtigt werden.

Und weil man schon dabei war, arbeitete das Team um Adrian Günter gleich weiter und peilte einen zweiten Weltrekord an. Gemeinsam mit Hauptsponsor Volvo wollte man den höchst gelegenen Showroom der Welt einrichten. Dafür musste der Innenausbau des Iglus gestaltet werden. Knapp zwei Tonnen Granitboden waren zu verlegen und das ganze Bauwerk wurde mit Schnee- und Eiskunst verziert. Der höchste Showroom der Welt zeigt den neuen Volvo XC90. Zusammen mit wunderbaren Eisskulpturen, Bildern zu 20 Jahren Iglu-Dörfer und einer Dokumentation über das Projekt „Weltrekord“ wird das Iglu zu einem einmaligen Erlebnis für Besucher.

Die Iglu-Dorf GmbH baut seit 20 Jahren Hotels aus Schnee und Eis. Inmitten herrlicher Bergwelten entstehen inzwischen an sieben Standorten jeden Winter coole Schneepaläste: in Davos-Klosters, Gstaad, Engelberg, Stockhorn und Zermatt in der Schweiz, auf der Zugspitze in Deutschland und in Andorra in den Pyrenäen.

www.iglu-dorf.com