01. Feb 2016

Die schönsten Wasserfälle der Welt

Dynjandi

Die Faszination der Menschen für sich bewegendes Wasser findet in Wasserfällen ihre stärkste Anziehungskraft. Egal ob spektakulär oder romantisch, wenn das Wasser von ganz hoch oben oder in vielerlei verspielten Kaskaden über Felsen strömt, spüren die BetrachterInnen die Besonderheit der Natur. Die folgenden zehn Beispiele sind eine wohldosierte Mischung aus Spektakel und Romantik. Am Anfang steht der „Dröhnende“ auf isländisch Dynjandi. Im Nordwesten Islands gelegen, ist er 100 Meter hoch und breit aufgefächert. Im Sommer stürzen hier zwei bis acht m³/s in die Tiefe.

01_Cascada_Dynjandi_Islandia

Foto: Diego Delso, Wikimedia Commons, License CC-BY-SA 4.0

NiagaraFalls

Wasserfälle auf dem Globus. Dieses Foto wurde vom Skylon Tower aus gemacht: Links sind die US-amerikanischen Fälle Bridal Veil, rechts die auf kanadischer Seite befindlichen Hufeisenfälle zu sehen.

Foto: Wladyslaw, License CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons

Iguazú-Wasserfälle

Sie stehen an der Spitze der spektakulärsten Wasserfälle der Welt. Die Iguazú-Wasserfälle an der Grenze zwischen Brasilien und Argentinien gelten als das größte Naturschauspiel dieser Art weltweit. Sie bestehen aus 20 größeren und 255 kleineren Wasserfällen, die sich auf einem Gebiet von 2,7 Kilometern befinden. Die Wassermenge schwankt von 1500 m³/s und bis zu über 7000 m³/s.

03_Iguacu-004

Foto: Reinhard Jahn. Lizenz: CC BY-SA 2.0 de, Wikimedia Commons

Victoriafälle

Gehören seit 1989 zum Weltnaturerbe, die Victoriafälle zwischen Simbabwe und Sambia. Der Fluss Sambesi ergießt sich an dieser Stelle auf einer Breite von 1708 Metern in eine enge Schlucht, der dabei entstehende Sprühnebel steigt bis in eine Höhe von 300 Metern auf und ist noch in 30 km Entfernung zu sehen. Die Einheimischen nennen die Fälle übrigens Mosi-oa-Tunya (zu deutsch: donnernder Rauch)

04_Victoria_Falls_Waterfall-Devils-Cataract

Foto des Abschnitts Devil’s Catarakt: Ralf Junghanns, Lizenz: CC BY-SA 3.0, Wikimedia Commons

Bản-Giốc-Detian-Wasserfälle

Nicht ganz so spektakulär wie seine allseits bekannten Artgenossen Iguazú, Niagara und Victoria, sind diese ostasiatischen Fälle ein Beispiel für außergewöhnliche Wasserromantik. Und immerhin sind die Bản-Giốc-Detian-Wasserfälle der weltweit viertgrößte Grenzwasserfall. Er liegt zwischen Vietnam und China. Der Fluss Quy Xuân ergießt sich dort in einer mehrstufigen Kaskade von 300 Meter Breite über einen Höhenunterschied von etwa 53 Metern.

05_Ban_Gioc_-_Detian_Falls2

Foto: Jankgo. CC BY 2.0, Creative Commons Attribution 2.0 Generic license

Salto Ángel

Er ist mit einer Fallhöhe von 979 Metern der höchste Wasserfall der Erde. Salto Ángel nennen die Venezolaner den im Nationalpark Canaima gelegenen Wasserfall. Das Wasser stürzt hier am Rande eines großen Tafelbergs in die Tiefe.

06_Salto_angel_descubierto

Foto: Inti – Lizenz: CC BY 2.0, Wikimedia Commons

Cascata delle Marmore

Auch in Europa gibt es beeindruckende Wasserfälle. Etwa der italienische Marmorfall. Der Cascata delle Marmore ist ein dreiteiliger, künstlich geschaffener Wasserfall nahe Terni (Umbrien)

07_Cascata_delle_Marmore_vista_dal_Punta_Rossa.

Foto: Fabio Tiberi, CC BY-SA 3.0

Seljalandsfoss

Der Seljalandsfoss ist ein Wasserfall an der Ringstraße zwischen Hvolsvöllur und Skógar in Island. Der Fluss Seljalandsá stürzt hier 66 m in die Tiefe. In den späten Abendstunden bietet sich ein farbintensiver Blick von hinten durch den Wasserschleier in die Ebene.

08Seljalandsfoss_Island

Foto: Diego Delso, Wikimedia Commons, License CC-BY-SA 4.0

Plitvicer Seen

Inmitten des wundervollen, kroatischen Nationalparks Plitvicer Seen finden sich nicht nur eine Vielzahl von türkisblauen Seen, sondern auch ebenso romantische Wasserkaskaden. Dieses Gebiet wurde bereits 1979 ins UNESCO-Weltnaturerbe aufgenommen.

09_Plitvice_Lakes_National_Park_(2)

Foto: Pablo BM, CC BY 2.0

Krimmler Wasserfälle

Die Krimmler Wasserfälle sind die höchsten Österreichs. Fallhöhe immerhin 385 Meter. Sie liegen im Nationalpark Hohe Tauern und werden vom Wasser der Krimmler Ache durchströmt, die hier in drei Fallstufen hinunterstürzt und dann in die Salzach mündet.

10_Krimmler_Waterfall

Foto: Bernibaer, Lizenz: CC BY-SA 3.0, Wikimedia Commons