19. Jan 2017

Inselromantik für Babymooner

Das luxuriöse Resort BAROS Maldives machte zuletzt vor allem wegen seines erneuten Sieges bei den World Travel Awards als romantischstes Resort der Welt Schlagzeilen. Auch auf Plattformen wie „TripAdvisor“ regnet es geradezu immer wieder Auszeichnungen. Hauptverantwortlich dafür ist die hohe Gästezufriedenheit. Und die kommt nicht von ungefähr, denn hier ist kein Wunsch zu komplex, keine Anfrage zu schwierig und es gibt kein Problem, das die Villa-Hosts nicht lösen könnten. Dabei kommt es vor allem auf ehrliche Freundlichkeit, maledivische Authentizität und generell ein hohes Serviceniveau an.

Die kleine, exklusive Insel mitten im Indischen Ozean wird von weißen Sandstränden und einem Hausriff umrahmt. Das Baros Maldives mit 75 Gästevillen und 30 Overwater-Villen liegt im Nord-Malé-Atoll und verbindet authentischen maledivischen Stil mit schlichter Eleganz und dem Komfort eines 5-Sterne-Hauses. Das Resort ist in nur 25 Minuten mit dem Schnellboot vom Flughafen Malé aus erreichbar und begeistert mit Schatten spendender, tropischer Vegetation, die von einer Lagune umgeben ist, in der das Wasser in allen Blautönen schillert. So klar wie das Wasser ist auch das Design der großzügigen Villen, die direkt am Strand verstreut liegen.

Der maledivische Architekt Mohamed Shafeeq, der einige der schönsten und luxuriösesten Resorts auf den Malediven, Seychellen und Philippinen gestaltet hat, kreierte das Baros Maldives als ideale Verbindung von Interieur Design und Natur. Auf den Malediven spielt sich das Leben im Freien ab und genau das spiegelt die Architektur des Baros wider. Shafeeq hat Welcome Pavillon, Restaurants und Bars entsprechend luftig gebaut, es gibt wenige Wände und viel offene Fläche mit direkter Verbindung zur Natur. Das Tageslicht durchflutet die Villen, große Fenster und eine weite Terrassentür verbinden das Innere mit dem Außenbereich. Natürliche Materialien wie Holz, Stein, Palmenblätter auf den Dächern und Stoffe in warmen Farbtönen mit traditionellen Mustern vermitteln Behaglichkeit und gediegene Atmosphäre.

Architektonisches Highlight und Wahrzeichen zugleich ist das Gourmetrestaurant „The Lighthouse Restaurant“. Das rund gebaute, zweistöckige Gebäude ist ziemlich einzigartig auf den Malediven. Es scheint inmitten der Lagune über dem Wasser zu schweben und bietet einen 360-Grad-Panoramablick, besonders schön zu genießen in der „The Lighthouse Lounge“ im zweiten Stock. In diesem Restaurant findet Fine Dining auf legere Art statt – mit Blick auf die Lagune und das schwimmende Meeresgetier, das sich gern direkt unter den Planken der Holzterrasse tummelt. Die Menükarte bietet eine Auswahl an Kreationen aus Seafood sowie moderner Fusion-Küche mit einem auch hier spürbaren Akzent auf Authentizität und Ästhetik.

Obwohl BAROS Maldives zahlreiche Aktivitäten bietet, die durchaus Action versprechen – so gibt es etwa eine PADI-Tauchstation oder die Möglichkeit zum Hochseefischen – liegt die große Stärke des Resorts in der Romantik. Ruhe und Abgeschiedenheit für eine Auszeit zu zweit, entweder als Honeymooner oder, ein ganz neuer Trend, als Babymooner. Damit sind Paare gemeint, die noch bevor der Nachwuchs das eigene Leben radikal verändert, zur Vertiefung der Beziehung, sich einen romantischen Urlaub gönnen. Und welcher Ort könnte sich besser dafür eignen, als eine Insel, die wiederholt zur romantischsten im ganzen Indischen Ozean gewählt wurde?

www.baros.com