14. Jan 2016

PARADISE//NEWS

Was eine angenehme Reise zu einem ganz besonderen Ereignis machen kann, ist der Service und die Gestaltung der Hotelbetriebe, die den Ruhe oder Abwechslung suchenden Gast auf sehr unterschiedliche Weise empfangen. Auf den paradise-Newsseiten stellen wir neue und außergewöhnliche Häuser vor. Dabei reicht die Palette von glamourös über entspannt bis hin zu kurios. So sind an einem Ort in Wien gleich mehrere Hotelbetriebe entstanden oder befinden sich im Bau – auf dem Gelände des neuen Hauptbahnhofs. Dort wächst ein neues Stadtviertel in den Himmel, indem auch eine Reihe von ganz unterschiedlichen Hoteltypen mit zum Teil sehr speziellen Konzepten ihren Platz finden.

 

01_2_La-Murrina_Hotel-Gallia_Katara_Living_02

Glanzvoll: Neueröffnung des Excelsior Hotel Gallia

Die exklusiven Räume des historischen Excelsior Hotel Gallia in Mailand erstrahlen in neuem Licht. Architekt Marco Piva arbeitete dafür mit dem venezianischen Leuchtenhersteller La Murrina zusammen und schuf für die kürzliche Neueröffnung eine magische Atmosphäre. Mitverantwortlich dafür sind ohne Zweifel die wunderbaren Lichtkreationen von La Murrina, die nicht nur die exklusive 1000 m² Katara-Suite schmücken, sondern auch die öffentlichen Bereiche des Hotels, das Panoramarestaurant im 7. Stock sowie die einzigartige Rooftop-Bar.

www.lamurrina.com, www.studiomarcopiva.com

 

Neue Steigenberger Hotel-Marke. Jaz in the City

02_jaz_amsterdam

Das erste Haus des neuen Brands der Steigenberger Hotel Group eröffnet diesen November in Amsterdam. Jaz in the City ist der Name dieses Konzepts, das die Musik- und Kulturszene sowie das Lebensgefühl der jeweiligen Stadt ins Hotel holen will. Im Jaz werden wechselnde Ausstellungen stattfinden und die Gäste in der Loungebar mit Sessions von heimischen Musikern unterhalten. Als Zielgruppen nennt das Unternehmen „weltoffene Entdecker“, „Wochenend-Abenteurer“ aber auch preisbewusste Geschäftsreisende und Consultants. Passend zum Konzept eröffnet das erste Jaz in einer der lebendigsten, hippsten Städte Europas und bietet in Amsterdam 247 Zimmer und elf Suiten inklusive In-House Spa.

www.jaz-hotel.com

 

Moderne Architektur mit romantischem Landhaus-Flair

03_lifestylehotel-hotel-weisses-kreuz---aussenpool

[Text] Das Romantik Hotel Weisses Kreuz befindet sich im ehemaligen Klostergasthaus des Klosters Marienberg. Seit 1870 ist es im Besitz der Gastgeberfamilie Theiner, mittlerweile in der fünften Generation. Historische Details werden hier geschickt in Szene gesetzt und mit zeitgemäßem Design kombiniert. Im Interieur des 4-Sterne-Hotels dominiert Holz, das Geborgenheit vermittelt, gleichzeitig sorgen die Glasfassaden im Zubau für Offenheit und Helligkeit. Von außen betrachtet passt dieses Haus perfekt in seine Umgebung, in den kleinen Ort Burgeis im Vinschgau in Südtirol: mit Fresken verzierte Hausfassaden, Portale und Freitreppen sind in diesem Dorf zu finden. Seit Kurzem ist das Romantik Hotel Weisses Kreuz Mitglied bei LIFESTYLEHOTELS.

www.lifestylehotels.net, www.weisseskreuz.it

 

 

Hautbahnhof Wien – Begehrter Hotel-Standort

HOTEL SCHANI 04_2_Motel-One-Wien-Hauptbahnhof_Hotelbar_C_Motel-One 04_3_Bild-2-Star-Inn-Hotel-Premium-Wien-Hauptbahnhof---Eingang

Im Zuge des Wiener Großprojekts Hauptbahnhof werden oder wurden auf dem Gelände auch eine Reihe von Hotels eröffnet. So etwa das Hotel Schani, das MotelOne, das Star Inn Hotel Premium oder zwei Projekte der AccorHotels-Gruppe, die ein 3-Sterne Ibis Hotel und ein 4-Sterne Novotel errichten wird. Es handelt sich also zum Großteil um Hotels aus dem Budget-Sektor. Im Hotel Schani treffen Wiener Charme und moderne Coworking-Spaces in der Lobby aufeinander. Das Motel One Wien-Hauptbahnhof, bereits das vierte in Wien, überzeugt an diesem Standort nicht nur mit dem typischen Interieur-Mix, sondern dem Blick aus dem 60 Meter hohen Gebäude auf die Stadt. Das Star Inn Hotel Premium, das zweite Haus in Wien nach Schönbrunn, wiederum verfügt über eine bemerkenswerte Fassade mit Pfosten-Riegel-Verglasung im Erdgeschoß und einer hochwertigen Eternitfassade mit in Alu gebürsteten Laibungen für die zehn Obergeschosse. Das Hotel wurde für seine umweltfreundliche und ressourcenschonende Bauweise mit einen LEED-Label in Gold zertifiziert.

www.hotelschani.com, www.motel-one.com, www.starinnhotels.com

 

Das kleinste Hotel der Schweiz

05_milchbar_hotel_mg_7994

Das erste 1-Zimmer-Hotel der Schweiz liegt in der Nähe des Zürcher Paradeplatz. Versteckt und exklusiv im lauschigen Innenhof der Milchbar, einem besonderen Lokal mit Restaurant sowie Delikatessen- und Wein-Boutique, misst das Hotelzimmer 25 Quadratmeter. Im Herzen des Zimmers thront das luxuriöse Bett des britischen Bettenherstellers Vispring mit der handgefertigten Vispring Matratze und ist mit einer Bettdecke aus isländischen Eiderenten-Daunen kombiniert. Das Zimmer wurde vom Zürcher Künstler Max Zuber nicht nur mit einem großen Gemälde ausgestatten, sondern auch mit Liebe zum Detail, vom Bademantel über die Bettwäsche bis hin zur Seife. Ein weitere Besonderheit ist, dass dieses exklusive Zimmer nicht einfach gebucht werden kann – es muss im Internet ersteigert werden. Gebote ab 150 CHF pro Nacht.

www.milchbar.ch