13. Jan 2017

Green Spa Zertifikat für AIDAprima

Der Organic Body & Soul Spa von AIDAprima wurde mit dem GREEN SPA Zertifikat in der höchsten Qualitätsstufe „Level 3“ ausgezeichnet. AIDA Cruises ist damit das erste Kreuzfahrtunternehmen, das für sein nachhaltiges Engagement vom Deutschen Wellness Verband e.V. zertifiziert wurde.

Der 3.100 m² große Wellnessbereich von AIDAprima ist nach ökologischen Gesichtspunkten geplant und gebaut worden. Organische Formen, natürliche Hölzer und traumhafte Ausblicke aufs Meer unterstreichen das Green-Spa-Konzept. Die Wellnesslandschaft mit fünf Saunen, mehreren Indoor- und Outdoorpools, einem Tepidarium und einem Kaminzimmer laden zur Entspannung ein. Behandelt wird ausschließlich mit den biozertifizierten SPA Produkten „terre et mer“ von THALGO und von Ligne St Barth. Ein 30-köpfiges internationales Therapeutenteam bietet 80 der besten SPA-Treatments aus aller Welt an.

„Wir freuen uns sehr, dass unser zukunftsweisendes ORGANIC SPA Konzept auf der neuen Schiffsgeneration nicht nur bei den Gästen so gut ankommt, sondern auch von einem der renommiertesten Fachverbände in Deutschland ausgezeichnet wurde“, sagt Monika Griefahn, Direktorin für Umwelt und Gesellschaft bei AIDA Cruises. Zusammen mit Katrin Hofrichter, die unter anderem für die Fitness- und Wellnessbereiche der 11 Kreuzfahrtschiffe von AIDA Cruises verantwortlich zeichnet, nahm sie das offizielle Zertifikat von Lutz Hertel, dem Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Wellnessverbandes e.V., entgegen.

Nachhaltigkeit wird bei AIDA Cruises generell groß geschrieben. So ist die AIDAprima das erste Kreuzfahrtschiff weltweit, dass im Hafen umweltfreundlich mit Flüssigerdgas (LNG) betrieben werden kann. Dadurch werden die Emissionen während der Liegezeiten maßgeblich reduziert. „Wir glauben an LNG als den saubersten fossilen Brennstoff“, sagt Felix Eichhorn, President AIDA Cruises. „Mit AIDAprima versorgen wir als weltweit erste Kreuzfahrtreederei ein Schiff im Hafenbetrieb emissionsarm mit LNG und stellen damit erneut unsere Innovationskraft unter Beweis. Ich bin überzeugt, dass unser Weg auch ein klares Signal an die Häfen und LNG-Produzenten ist, in die notwendige Infrastruktur zu investieren“, so Eichhorn weiter.

Mit der nächsten Schiffsgeneration, die 2019/2020 in Dienst gestellt wird, geht AIDA noch einen Schritt weiter. Diese soll mit dem Konzept „Green Cruising“ bereits zu 100 % mit LNG betrieben werden können.

www.aida.de