08. Mai 2017

Privatresidenz auf Thanda Island

Thanda Island liegt vor der Küste Tansanias und ist ein ausschließlich exklusiv buchbares Luxusinselresort mit einer großen Villa mit fünf Suiten für bis zu zehn Erwachsene und neun Kinder. Diese Privatinsel ist die für Gäste zugängliche Strandresidenz des schwedischen Philanthropen- und Investorenpaares Christin und Dan Olofsson und bietet viel Privatsphäre für Freunde und Familien. Thanda Island ist das Schwesterresort des renommierten Luxusreservats Thanda Safari in Südafrika, Mitglied bei The Leading Hotels of the World, und folgt dessen Nachhaltigkeitsphilosophie mit umfangreichen Umwelt-, Forschungs- und Communityprojekten, die gemeinsam mit der Tansania-Meeresschutzbehörde und der Nonprofit-Organisation Sea Sense betrieben werden.

Auf acht Hektar Fläche eröffnet sich ein tropisches Inselparadies mit einem eigenen, privaten Korallenriff, in das sich eine große, in weiß getünchte Villa harmonisch einfügt. Die in zurückhaltend-luxuriösem, amerikanisch-schwedischen Stil gehaltene Residenz ist ausgestattet mit Indoor-Aquarium, Steinway-Flügel, Glaspool, Cocktailbar, Boma und eigenem Pizzaofen. Das Interieur wurde persönlich von den Olofssons in Weiß- und Naturtönen sowie mit handverlesenen Kunstwerken gestaltet. Ihre Inspiration dafür stammt von einem Besuch der Residenz der Kennedy-Familie in Neu-England.

Zu den Aktivitätenhighlights zählen Tauchen, Schnorcheln am privaten Korallenriff sowie Dorfbesuche. Mit seiner traumhaften Lage im Shungi Mbili Island Marine Reserve zwischen Mafia Island und dem Festland Tansanias, südlich von Sansibar und nördlich des Selous National Parks, bietet Thanda Island ein riesiges Angebot an Freizeitaktivitäten. Tauchgänge mit seltenen Seekühen und Walhaien, die ganz in der Nähe der Insel ihre Jungtiere aufziehen, sind nur eines von vielen möglichen Erlebnissen. Weitere Wassersportaktivitäten sind Segeln, Wasser- und Jet-Ski, Wakeboarden, Tubing, Fischen sowie Kajakfahren. Bei Dorfbesuchen auf der naheliegenden Mafia Island mit anschließendem Picknick erfahren die Gäste mehr über die Seefahrerkultur des einheimischen Swahili-Volkes. Weitere kulturelle Einblicke bieten Exkursionen nach Sansibar, Dar es Salaam oder in den Selous National Park.

In Kooperation mit der Meeresschutzbehörde von Tansania und Sea Sense betreibt Thanda Island auch marine Forschung mit dem Fokus auf Schildkröten, Seekühen, Delfinen, Walhaien, Korallenriffen und Meeresschutzgebieten. Als direktes Resultat dieser Aktivitäten sind bereits zahlreiche Fischspezies in das Korallenriff zurückgekehrt. Auch seltene Schildkrötenarten und bedrohte Fischreiher nisten wieder auf der Insel.

www.thandaisland.com