03. Mai 2017

Leben im Moment – auf Koh Samui

Gelegen am ruhigen Laem Set Strand im Süden der thailändischen Koh Samui ist das Kamalaya ein ganzheitliches 5-Sterne Wellness- und Healing Resort, das sich auf die Verbindung von asiatischen und westlichen Naturheilmethoden spezialisiert hat. Als Besonderheit der Anlage liegt im Zentrum des Komplexes eine Felsengrotte, die buddhistischen Mönchen einst als Meditationsort gedient hat.

Die zahlreichen hier praktizierten Wellnessprogramme umfassen Entgiftungskuren, Yogakurse, Stress- und Burnout-Behandlungen sowie die Verbesserung der Fitness und die Reduktion des Körpergewichts. Dafür stehen eine ganze Reihe von Einrichtungen zur Verfügung: zwei Yoga-Pavillons, drei Infrarot-Saunen, eine Dampfgrotte, das Shakti Fitnessstudio und seit 2015 ein großzügiger neuer Fitnessbereich mit einem 25-Meter-Schwimmbecken am höchsten Punkt der Anlage.

Das Resort wurde mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem erhielt es den Best Overseas Health & Wellness Property by Luxury Travel Magazine’s Gold List Award 2016, den Best Destination Spa by Condé Nast Traveller Spa Award 2016, den Spa of the Year – Southeast Asia & the Pacific by AsiaSpa Award 2015 oder eine Anerkennung als Outstanding Performance for Health Tourism/Destination Spa – Tourism of Thailand 2015. Als jüngste Prämierung wurde das Kamalaya bei den diesjährigen World Spa & Wellness Awards als „Worldwide Health & Wellness Destination of the Year“ ausgezeichnet. Beim Festakt im Februar 2017 in London nahm Kamalaya-Gründer John Stewart den Preis entgegen, der zu den wichtigsten in der Wellnessbranche gehört. Das Wellness- und Healing-Resort Kamalaya hat seit der Eröffnung im Jahr 2005 mehr als 35 internationale Auszeichnungen erhalten.

Der Erfolg mag auch an der einmaligen Geschichte des Resorts liegen. Denn vor der Idee hier eine derartige Anlage zu eröffnen, stand die Entdeckung einer Felsengrotte durch das Gründerehepaar John und Karina Stewart. Auf Anhieb erkannten die beiden, dass dieser einstige Meditationsort für buddhistische Mönche ein Kraftort ist. Auf dieser einzigartigen Grundvoraussetzung aufbauend, gaben die Stewarts dem Kamalaya das Credo des „Lebens im Moment“ mit auf den Weg. Dieser Philosophie folgte das Ehepaar schon seit Längerem: John Stewart verbrachte 16 Jahre in einem Ashram in Nordindien und Karina praktizierte viele Jahre lang asiatische Medizin und hat einen Masterabschluss in TCM.

Das Kamalaya umfasst 25 Villen, 26 Suiten und 24 Hillside-Zimmer. Als tägliche Aktivitäten werden neben Yoga auch Pilates, Qi Gong, Tai Chi und Meditationen angeboten. Ein besonderes Programm heißt „Embracing Change“. Es richtet sich speziell an Gäste, die ihr Leben grundlegend ändern, negative Verhaltensmuster aufbrechen oder gerade eine besonders herausfordernde Phase bewältigen wollen. Karina Stewart erklärt den Ansatz des Programms so: „In unserer vernunftgesteuerten Lebenswelt vernachlässigen viele Menschen oft die innere Stimme. Im Rahmen von ,Embracing Change’ setzen sich Gäste insbesondere mit ihrer Gefühlswelt und ihren emotionalen Verhaltensmustern auseinander und lernen auf Körper, Herz und Geist gleichermaßen zu hören. Wer innerlich ausgeglichen ist, kann Situationen im Alltag leichter bewältigen. Selbst Probleme wie emotional bedingte Essstörungen, Angstsyndrome oder langjährige Schuldkonflikte können wir mit diesem Programm wirkungsvoll angehen.“ Dem gesunden Schlaf gilt die Aufmerksamkeit eines weiteren Programms, denn erholsamer Schlaf ist wichtiger für die Gesundheit, als viele glauben. Für Menschen mit Schlafproblemen bietet das Kamalaya individuell auf die jeweiligen Ursachen abgestimmte Methoden. Neben umfassender Lifestyle-Beratung – auch im Hinblick auf einen richtigen Ernährungsrhythmus – erhalten Gäste verschiedene Anwendungen, die Spannungen auf körperlicher, geistiger und emotionaler Ebene lösen sollen und einen erholsamen Schlaf bereits während des Aufenthalts fördern. Zum Einsatz kommen hauptsächlich Methoden aus Naturheilkunde, TCM, Massagetherapie und Mind-Body-Techniken wie Yoga und Meditation. Zu den Kernbehandlungen gehören ayurvedische Ganzkörpermassagen, Shirodhara (ayurvedischer Stirnguss), Akupunktur sowie warme Kräuterfußbäder mit Fußmassage.

Eine Hauptrolle in puncto Entspannung und eine ideale Grundbedingung für Erholung ist natürlich die friedliche, harmonische Umgebung selbst. Denn die in den üppig grünen Inselküstenhang perfekt integrierte Anlage verführt richtiggehend zu einem „Leben im Moment“ und einem Perspektivenwechsel in Fragen westlicher Lebensweise und scheinbar unumstößlicher Alltagsverpflichtungen.

www.kamalaya.com