06. Apr 2017

LANS Med Concept – Lanserhof Lans

Durch modernste, ganzheitliche Medizin, nachhaltige Regeneration und Prävention setzt das LANS Med Concept des Lanserhof Maßstäbe im Bereich der innovativen Vitalmedizin. Einer von drei Standorten, an dem dieses Konzept, eine Symbiose aus traditioneller Naturheilkunde und modernster Medizin, angewendet wird, ist der Stammsitz in Lans. Neben dem Lanserhof Tegernsee und dem ambulanten Gesundheitszentrum LANS Medicum in Hamburg, glänzt das Stammhaus in Tirol nach umfangreichen Umbauarbeiten seit Januar 2017 mit neuem Restaurant inklusive Panoramablick, einem Salzwasserpool und medizinischer Kältekammer. Südlich des Haupthauses entstand ein moderner ovaler Neubau mit 16 Zimmern und Suiten, die zum Teil über eine eigene begrünte Dachterrasse verfügen. Großzügige Balkone erlauben wie auch das neu gestaltete Restaurant einen weiten Blick auf die atemberaubende Tiroler Landschaft.

Nur 15 Autominuten von Innsbruck entfernt liegt das Dorf Lans inmitten der Tiroler Bergwelt. Der Lanserhof selbst wurde auf einem Sonnenplateau erbaut. Zwischen tiefen Wäldern und weiten Wiesen. Das LANS Med Concept hat in Tirol seinen Ursprung. Es ist also nur naheliegend, dass auch die Berglandschaft ein wichtiger Teil der „Idee Lanserhof“ ist. Hier ist der ideale Raum, um verlorene Energie wiederzuerlangen und neue Kraft zu schöpfen. Das Geheimnis des Erfolges liegt zum einen sicher in der jahrelangen Forschungs- und Entwicklungsarbeit, die hinter diesem einmaligen Gesundheitskonzept steckt; diese Kombination aus moderner Schulmedizin, bewährter Naturheilkunde, anerkannten Therapieverfahren und neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen macht das LANS Med Concept zu einem zukunftsweisenden Gesamtangebot für Erholung suchende Gäste.

Architektonisch verbinden sich im Lanserhof Lans fließende Formen, lichtdurchflutete Räume und harmonische Farben zu einem Ganzen. Das Hotel verfügt über insgesamt 67 Zimmer und Suiten, ein 1.500 m² großes Medizin-, Therapie- und Beautyresort, ein Schwimmbad, Sauna, Sanarium, Fitness – und Gymnastikbereich, Seminarraum sowie zwei Sonnenterrassen. Das offene Raumkonzept und das inselartige Design schaffen drei Lichtachsen, die das Tageslicht bis ins Innerste der Therapieabteilung strahlen lassen. Die einzelnen Bereiche gehen grenzenlos ineinander über. Der Eindruck ist frisch und hell. Kein übertriebener Chic, dafür aber Großzügigkeit im Hinblick auf räumliches Denken. Raumbeherrschend teilt eine transluzente Wand mit der beeindruckenden Landschaft der Nordkette die Massageräume und die Arzträume vom Empfang ab. So wird Natur in den Raum geholt. Kubische Einbauten und Objekte ergänzen den positiven Gesamteindruck. Die Möbel sind großteils in die Wandflächen integriert und eigens für das Gesundheitszentrum entworfen worden. Für die Gesamtplanung zeichnet das Architekturbüro ingenhoven architects (Christoph Ingenhoven) verantwortlich. Die Gartenarchitektur stammt vom Landschaftsarchitekten Enzo Enea.

Die Kneipplandschaft mit Bisazza-Mosaiksteinen ist um das Kneippbecken angeordnet. Die verschiedenen Blautöne simulieren die Farbpalette des Wassers und des Himmels. Mosaikvariationen in jedem Poolraum sollen den Gast in heitere Stimmung versetzen. Die beiden Shiatsuräume haben etwas Ritualhaftes und strahlen eine fast mystische Atmosphäre aus. Hier wurde Nussholz als Symbol für die Verbundenheit mit der Erde verwendet. Der Boden in allen anderen Bereichen ist ein fugenloser Epoxibelag, der alle Räume bis auf den Kneippbereich verbindet und eine Auflösung der statischen Bodenhaftung schafft. Wand, Boden und Decke bilden ein fließendes Kontinuum. Die pure, minimalistische Formensprache des Designs ist bewusst gewählt und schafft Ruhe und Ordnung in einer reizüberfluteten Welt.

Der Erfolg des Lanserhof beruht auf seiner ganzheitlichen Gesundheitsphilosophie, in deren Mittelpunkt die persönliche Regeneration steht. Konsequenterweise wurde dieses Konzept durch die Einführung einer eigenen Pflegelinie für Körper und Gesicht (LANS Derma Therapie) erweitert. Traditionelle Inhaltsstoffe wurden dabei mit modernster kosmetischer Forschung vereint und erfüllen die strengen Kriterien von zertifizierter Naturkosmetik. Auch die Ernährung spielt eine Rolle. Nahrungsmittel von höchster Qualität, optimaler Bekömmlichkeit und hervorragendem Geschmack werden in der LANS Energy Cuisine eingesetzt. Die Konzeption basiert auf globalen Ernährungsphilosophien und neuesten Erkenntnissen aus der Nahrungsmittelforschung.

www.lanserhof.com