24. Apr 2017

Toskanische Gelassenheit

Castello Banfi wurde 1978 von den italo-amerikanischen Brüdern John und Harry Mariani als Weinkellerei gegründet – mit dem Ziel, eine zukunftsweisende Kellerei nach dem neuesten Stand der Wissenschaft zu realisieren, um Spitzenweine zu erzeugen. 1983 wurde das Schloss Poggio alle Mura gekauft und aufwendig restauriert. Mit der gleichen Leidenschaft, mit der sich die Familie Mariani der Herstellung von Qualitätsweinen widmet, wird auch die Gastfreundlichkeit im Castello Banfi gepflegt. In dem alten Weiler, der im 18. Jahrhundert im Schatten der Mauern und Türme der Burg Poggio alle Mura entstand, um die Landarbeiter der adligen Gutsbesitzer unterzubringen, liegt heute ein Juwel italienischer Gastfreundschaft mit edlen Zimmern und Suiten. Castello Banfi – Il Borgo bietet ein vornehmes und exklusives Ambiente, das die Gäste zum Entspannen einlädt und sie an einem der stimmungsvollsten Orte der hiesigen Geschichte in die toskanische Landschaft eintauchen lässt.

Die ursprüngliche toskanische Architektur ist noch deutlich erkennbar. Die Innenräume wurden sorgfältig restauriert und durch modernen Komfort bereichert. Die zwei Zimmer, 12 Suiten und Junior Suiten zeichnen sich durch erlesenes Design aus. Kostbare Stoffe und ausgesuchte Accessoires zeugen von einer besonderen Liebe für Details. Alle Räume wurden vom italienischen Innenarchitekten Federico Forquet gestaltet und eingerichtet. Den Gästen stehen exklusive Produkte der Vinotherapie zur Verfügung, die aus den eigenen Sangiovese Brunello-Trauben gewonnen werden und für ein besonderes Wohlbefinden sorgen. Die reizende Weinlaube im Innenhof bietet eine schöne Rückzugsmöglichkeit für eine Weinprobe oder einfach für erholsame und entspannende Momente. Die Ruhe und Gelassenheit der toskanischen Landschaft kann auch vom Pool aus genossen werden, der über den idyllischen Brunello-Weinbergen liegt.

Keinesfalls sollten sich die Gäste die toskanische Küche mit seinen frischen Zutaten entgehen lassen, die in den beiden Restaurants geboten wird. Die kreativen Menüs werden selbstverständlich von den hervorragenden Weinen des Weinguts Castello Banfi begleitet. Für das Mittagessen empfiehlt sich La Taverna, wo Tradition und Authentizität unter dem antiken Gewölbe des alten Weinkellers des Schlosses regieren. Abends bietet sich das elegante Sala di Grappoli für eine kulinarische Exkursion an. Bei schönem Wetter wird das Essen – italienische Küche moderner Prägung – auf der Terrasse im Schatten der Festung serviert.

Mit seiner Lage, nur 20 km von Montalcino, der Stadt des Brunello, und nur 70 km von Siena sowie von der herrlichen Küste der Maremma entfernt, bietet Il Borgo seinen Gästen die Möglichkeit, die wahre und unverfälschte Toskana kennenzulernen.

http://castellobanfiilborgo.com/de