20. Apr 2017

Boutique-Luxus auf Sri Lanka

Einst in Besitz des örtlichen Adels, entstand dieses Hotel in der Nähe von Anuradhapura auf Sri Lanka aus einem 150 Jahre alten Herrenhaus. Die 20 nachhaltig gebauten Villen des Uga Ulagalla verteilen sich über eine Fläche von 58 Hektar. Das Boutiquehotel präsentiert sich mit einem aufwendig renovierten Haupthaus und verfügt über einen eigenen Solarpark, der die Hälfte des Energiebedarfs des Anwesens deckt. Das üppige Grün der Umgebung mit atemberaubender Landschaftsgestaltung verspricht den Gästen ein luxuriöses Erlebnis der besonderen Art.

Das Hotel bietet zwei unterschiedliche Arten von Villen: Die Nikawea Villa ist eine elegant-komfortable, sehr große Suite, die sich perfekt für Familien eignet. Sie beinhaltet zwei Schlafzimmer sowie einen Wohn- und Essbereich. Große Glasfenster geben den Blick frei auf ein ausgedehntes Reisfeld. Der längliche Pool, genau zwischen Natur und Villa angelegt, rundet die großzügige Ausstattung ab. Die 19 Ulagalla-Villen sind nur eine Spur kleiner und bieten durch die weiten Panoramafenster ebenfalls Ausblicke auf das malerische Naturparadies. Ausgestattet mit High-End-Entertainment-Systemen, eigener Terrasse sowie verstecktem Pool lassen diese Unterkünfte kaum Wünsche offen.

Im Liya Wela Restaurant wird beste Sri Lanka Küche gepflegt. In den Räumlichkeiten mit traditionellem Interieur regieren elegante, unterschiedlichste Brauntöne und vom ersten Stock des Restaurants aus bietet sich ein hervorragender Blick auf die Landschaft. Eben dort, versteckt im grünen Dschungel, bietet das Ulagalla seinen Gästen auch die Möglichkeit mitten in der Natur zu speisen und damit die kulinarische Authentizität noch zu steigern. Ganz privat kann auch auf der Aussichtsplattform des Hotels diniert werden.

Versteckt liegt das Luxus-Spa, wo ein sanfter Wasserfall, der über das Dach läuft, einen nebligen Vorhang bildet. Die Kaskaden des Wasserfalls münden im Pool, auf dem Seerosen schwimmen. International ausgebildete Experten bieten hier alles was das Wellnessherz begehrt – von einer einfachen Massage oder Beautybehandlung bis hin zur umfassenden therapeutischen Betreuung. Für sportliche Aktivitäten eignet sich das 58 Hektar große Areal des Hotels besonders. So kann das Gelände mit Fahrrädern erkundet werden oder – für weniger Aktive – mit einem Golfbuggy. Der Garten bietet sich naturgemäß auch für Spaziergänge an – oder wie wäre es mit ein paar Längen im Pool mit olympischem Maßstab.

Da das Ulagalla nur eine halbe Autostunde von Anuradhapura entfernt ist, bietet es sich auch als Ausgangspunkt für Ausflüge zu kulturell und historisch interessanten Punkten der Umgebung an. Mihintale etwa ist als Wiege des Buddhismus in Sri Lanka bekannt, oder Ruwanwelisseya Dagoba, das 140 Jahre vor Christus von König Dutugemunu gebaut wurde, weist eine der weltweit höchsten Stupas auf. Auch ein Besuch im Wilpattu Nationalpark lohnt sich mit seinen natürlichen Regenwasser-Becken und den vielen unterschiedlichen exotischen Vögeln, Faultieren und Leoparden. Die Hauptsehenswürdigkeit in Anuradhapura ist der heilige Baum Jaya Sri Maha Bodhiya. Er soll von einem Zweig des alten Sri Maha Bodhiya in Bodhi Gaya in Indien gewachsen sein, der einst Buddha selbst Schatten spendete, als dieser erleuchtet wurde. Diese Pappelfeige soll 2200 Jahre alt sein und steht im königlichen Park von Maha Meghavana.

Uga Escapes – das sind fünf unverwechselbare Boutiquehotels auf Sri Lanka: Ulagalla, Jungle Beach, Uga Bay, Residence und das neueste Mitglied Chena Huts. Die Lotusblume im Logo ist ein Symbol für die Philosophie der sehr individuellen Hideaways – nämlich Gästen ein authentisches Reiseerlebnis zu ermöglichen und gleichzeitig zum Schutz des reichen Erbes der Insel beizutragen.

www.ugaescapes.com/ulagalla