16. Aug 2017

BWM Architekten bauen Haus der Geschichte

Die Österreichische Nationalbibliothek errichtet derzeit in der Neuen Burg am Wiener Heldenplatz das Haus der Geschichte Österreich (HGÖ). Für die Generalplanung des neuen Museums wurde 2017 ein EU-weiter Wettbewerb ausgeschrieben. 16 Teilnehmer aus vier Ländern hatten sich dafür beworben, und schließlich wurden 13 Beiträge abgegeben. Als Sieger ging nun das Büro BWM Architekten hervor.

Die Jury unter dem Vorsitz von Elke Delugan-Meissl sprach sich einstimmig für den Entwurf des renommierten Büros BWM Architekten und Partner aus. Das Wiener Architekturbüro hat bereits zahlreiche Projekte im Kulturbereich umgesetzt. Aktuell gestalteten sie den österreichischen Beitrag zur Weltausstellung in Kasachstan. Zu den bekanntesten Arbeiten zählen das Literaturmuseum, das Salzburg Museum sowie die Virgil Kapelle Wien sowie das Foyer und temporäre Ausstellungen für das Wien Museum.

Ihr „Entwurf überzeugt durch das klare, selbstverständliche Grundkonzept, wirkt positiv emotional aufgeladen und bietet bezogen auf die Aufgabenstellung einen offenen, flexiblen Handlungsraum“, so das Urteil der Jury. „Einfache bespielbare Elemente leiten den Besucher vom Foyer in die Ausstellungsbereiche. Dabei wird die historische Substanz durch Leitsysteme, Kunstinterventionen sowie Projektionen spannungsvoll aufgeladen.“

Im Zentrum des Entwurfs von BWM Architekten steht ein modernes „Geschichtslabor“, in dem räumlich abwechslungsreich, diskursiv und interaktiv Inhalte vermittelt werden. Die Integration des neuen Museums in das historische, denkmalgeschützte Ambiente der Neuen Burg wird in jedem Fall vielschichtig gestaltet werden, versprechen die Architekten.

Dr. Monika Sommer, Direktorin des Hauses der Geschichte Österreich: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem renommierten Team. Das Büro BWM Architekten verfolgt die Idee eines Hauses der Geschichte Österreich schon seit vielen Jahren mit großem Interesse. Ihre Vorstellungen von einem Museum für das 21. Jahrhundert werden unsere Idee des Ver-Handlungsorts räumlich hervorragend verstärken.“

Das Haus der Geschichte Österreich wird eine Lücke in der österreichischen Museums- und Wissenschaftslandschaft schließen und im November 2018 mit einer Ausstellung zum 100-jährigen Jubiläum der Republikgründung eröffnet.

http://bwm.at/projekte/haus-der-geschichte-osterreich, www.bwm.at